Gfk Boote benötigen einen Osmoseschutz im Unterwasserbereich. Bei einem Osmosebefall nimmt das Laminat Wasser auf. Dieses Wasser kann durch das Gelcoat von aussen und manchmal von innen (Bilge) eindringen. Für eine trockene Bilge kann jeder Eigner selbst sorgen. Damit kein Wasser von aussen eintreten kann ist ein Osmoseschutz aufzutragen. Gfk Boote werden zum Schutz mit einem Epoxidharz System beschichtet. Diese Beschichtung wir in mehreren Anstrichen aufgetragen und verhindern so einen Osmoseschaden.

Der Anstrich sollte möglichst frühzeitig erfolgen, denn ein Osmoseschutzsystem kann bereits einen osmotischen Prozess nicht stoppen. Bei älteren Booten ist vor einem Osmoseanstrich der Feuchtigkeitsgehalt des Laminates zu messen.

Folgende Voraussetzungen werden für das Auftragen eines Osmose Schutz Systems benötigt:
* ausreichend Arbeitsplatz
* Raumtemperatur von über 5 ° C
* Schleifmaschine mit Staubabsaugung
* Atemmaske & Schutzkleidung
* Farbwanne mit Farbrollen
* Osmoseschutz (z. Bsp. International Gelschield 200)
* Dringende Einhaltung der Überarbeitungsintervalle

Gern übernehmen wir diese zeitaufwendige Arbeiten. Bei Interesse an einem professionellen Unterwasseranstrich mit Osmoseschutz unterbreiten wir Ihnen gern ein Angebot.