Boote und Yachten mit einem Gesamtgewicht von max. 20 Tonnen steht ein Winterliegeplatz auf unserem abgeschlossenen Außenlager zur Verfügung. Der Landliegeplatz sollte im Vorfeld vom Eigner angefragt und reserviert werden. Die Einlagerung der Boote im Außenlager beginnt Anfang Oktober eines jeden Jahres. Jedem Eigner wird durch den Hafenmeister ein Winterliegeplatz zugewiesen. Während der Einlagerungszeit im Winter kann der Eigner kleinere Reparaturen und Reinigungsarbeiten am Schiff selbständig nach Rücksprache mit dem Hafenmeister durchführen. Hierbei ist besonders auf Sauberkeit und Umweltverträglichkeit der Reinigungsmittel auf dem Landliegeplatz zu achten. Anfallender Müll ist Privat zu entsorgen. Schleif- & Streicharbeiten sowie Schweißarbeiten durch den Eigner am Schiff sind auch nicht im Außenlager gestattet. Reparaturen, Wartungen, Aufbereitungen und Lackierarbeiten am Boot übernehmen gern unsere Mitarbeiter. Fremdfirmen wird der Zutritt auf das Firmengelände verwehrt. Bis spätestens zum 01. Juni ist der Winterliegeplatz wieder zu beräumen. Am Tag der Übernahme durch den Eigentümer müssen alle bis dahin aufgelaufenen Kosten für das Boot beglichen sein. Nachdem Einslippen ist der Landliegeplatz vom Eigner nochmalig auf Sauberkeit zu prüfen. Nachträgliche Reinigung durch unser Personal wird in Rechnung gestellt. Gern unterbreiten wir ein Angebot für einen Winterliegeplatz.

Anfrage Winterliegeplatz Boote